logo

Männer des Athos

"Männer des  Athos - Zwei Freunde auf dem heiligen Berg".
2016 brachen Hans Glück und ich auf, um den heiligen Berg Athos von der Nähe zu erkunden. Unser Ziel war es einen authentischen, ungeschönten Reisebericht abzuliefern. Natürlich war in unserem Gepäck eine DSLR-Kamera dabei. Frei nach dem Motto: "Weniger ist mehr". So schafften wir es, daß wir uns auf der Reise in jeglicher Lebenslage dokumentieren konnten. Das Ergebnis wird dieses Jahr in Form eines Fotobuches und eines Dokumentarfilmes erscheinen.
Einführung zum Film- und Buchprojekt von Hans Glück:

Patrick ruft mich an: „Höns, es wird Zeit, dass wir endlich wieder ein gemeinsames Projekt starten. Sandpit ist schon wieder vier Jahre her!“ Und er hat vollkommen recht. Es ist längst überfällig, dass wir wieder aufbrechen, uns ein neues Abenteuer des Alltages suchen und unsere Sandkastenfreundschaft aufs Neue zu bekräftigen und das Leben beim Schopfe zu packen.

„From Sandpit to Venice“, also aus dem Sandkasten nach Venedig, war unser erstes Filmprojekt. Durch Umzüge und Studium hatte ich meinen guten Sandkastenfreund Patrick Ranz fast völlig aus den Augen verloren. Und als wir uns wieder sahen, war uns eines klar, wir wollten unsere besondere Freundschaft in einem gemeinsam Projekt feierlich wiederbeleben. Und so machten wir uns mit dem Fahrrad auf den Weg über die Alpen. Genauer gesagt vom Münchner Viktualienmarkt bis zum Markusplatz in Venedig. Die Regeln waren einfach: eine Kamera, zwei Fahrräder, zwei alte Freunde. Keine Karte, keine Hotels, keine Pensionen o.Ä. auch kein Zelt – jeder ein Schlafsack, seine Wadeln und etwas Abenteuerlust. So machten wir uns auf den Weg von München aus die Alpen zu überqueren und die Menschen auf unserem Weg über das Thema „Freundschaft“ zu interviewen.

Bitte lesen sie weiter